Eiger Express NEIN!

ENHK geht von "geringfügiger Beeinträchtigung" aus

Die eidgenössische Natur- und Heimatschutzkommission ENHK kommt in ihrem Gutachten zum Schluss, der EigerExpress beeinträchtige die einzigartige Hochgebirgslandschaft nur leicht.

Gemäss einem kürzlich erschienenen Artikel in der Berner Zeitung kommt die ENHK zum Schluss, der EigerExpress beeinträchtige die einzigartige Hochgebirgslandschaft am Eiger nur geringfügig. Das mag stimmen, wenn man die Seilbahn von weitem betrachtet und sie den riesigen Dimensionen der Eigernordwand gegenüber stellt. Je nach Blickwinkel dürfte die Bahn das Panorama allerdings deutlich beeinflussen, und damit auch die einzigartige Kulisse beeinträchtigen.

Was die ENHK in ihrem Gutachten allerdings nicht beurteilen kann, ist, wie sinnvoll das Projekt aus touristischer Sicht ist. Ein einseitiger Fokus auf den Tages- und Gruppentourismus wird auch von lokalen Hoteliers immer stärker hinterfragt - siehe dazu den Bericht im Schweiz Aktuell vom 18. Juli, ab Minute 13.45.  

Kontakt / Impressum

mountain wilderness schweiz suisse svizzera svizra
Sandrainstrasse 3, 3007 Bern

Tel +41 31 372 30 00
info[at]mountainwilderness.ch
www.mountainwilderness.ch

Gefällt Ihnen diese Seite? Unterstützen Sie mountain wilderness.

Kritische GrindelwaldnerInnen und LauterbrunnenerInnen!

Stehen Sie dem Projekt kritisch gegenüber? Möchten Sie dies auch kundtun? Melden Sie sich bei uns! Ihre Meinung rücken wir gerne ins richtige Licht.

Weitere Informationen