Eiger Express NEIN!

Kantonales Verwaltungsgericht beurteilt Gemeinderatsbeschluss als rechtens

Der Gemeindeversammlungsbeschluss in Sachen V-Projekt gilt, die Beschwerde von Peter Roth wurde abgewiesen. Auf seine Strafanträge gegen Grindelwalds Anwalt Andreas Hubacher und Urs Kessler, CEO der Jungfraubahnen, trat die Staatsanwaltschaft gar nicht erst ein.

Das Verwaltungsgericht lehnt es ab, den Beschluss der Gemeindeversammlung vom vergangenen Oktober zum V-Projekt aufzuheben, wie es Peter Roth im Hauptantrag seiner Beschwerde verlangt hat. Das Gericht tagte wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Antrags im Fünfergremium. «Der Gemeindeversammlungsbeschluss leidet an keinem Mangel», entschieden die Richter. 

Ganzer Artikel in der Berner Zeitung vom 15. Mai 2015

Kontakt / Impressum

mountain wilderness schweiz suisse svizzera svizra
Sandrainstrasse 3, 3007 Bern

Tel +41 31 372 30 00
info[at]mountainwilderness.ch
www.mountainwilderness.ch

Gefällt Ihnen diese Seite? Unterstützen Sie mountain wilderness.

Kritische GrindelwaldnerInnen und LauterbrunnenerInnen!

Stehen Sie dem Projekt kritisch gegenüber? Möchten Sie dies auch kundtun? Melden Sie sich bei uns! Ihre Meinung rücken wir gerne ins richtige Licht.

Weitere Informationen