Eiger Express NEIN!

Naturverbände kämpfen weiter

Pro Natura Bern und die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz reichen Beschwerde ein. Sie wollen das Genehmigungsverfahren für die Eigerexpressbahn stoppen. Grund sei die fehlende Koordination mit dem Seilbahnkonzessionsverfahren.

2 Meter hoch sollen die Masten der Eigerexpressbahn werden. Für die Naturschützer schon lange ein Dorn im Auge. Sie sehen das Weltnaturerbe mit der Eigernordwand in Gefahr. Das Amt für Gemeinden und Raumordnung hatte die Einsprache von Pro Natura Bern und der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) abgelehnt. Nun fechten die Organisationen die Bahnkorridore bei der Justizdirektion des Kantons Bern an, wie es in ihrer Medienmitteilung heisst.

Artikel in der Jungfrauzeitung vom 31. März 2016

Kontakt / Impressum

mountain wilderness schweiz suisse svizzera svizra
Sandrainstrasse 3, 3007 Bern

Tel +41 31 372 30 00
info[at]mountainwilderness.ch
www.mountainwilderness.ch

Gefällt Ihnen diese Seite? Unterstützen Sie mountain wilderness.

Kritische GrindelwaldnerInnen und LauterbrunnenerInnen!

Stehen Sie dem Projekt kritisch gegenüber? Möchten Sie dies auch kundtun? Melden Sie sich bei uns! Ihre Meinung rücken wir gerne ins richtige Licht.

Weitere Informationen