Eiger Express NEIN!

Wer gegen das Projekt ist, wird unter Druck gesetzt.

In Grindelwald wollen die Jungfraubahnen 200 Millionen Franken in zwei Seilbahnen investieren. Gegner des Megaprojekts werden benachteiligt und eingeschüchtert - wie ein soeben erschienener Artikel im Beobachter zeigt.

Die Details, die im Artikel im Beobachter vom 26. Juni präsentiert werden, sind brisant. So drohen die Jungfraubahnen an, gewisse Bahnstationen nicht mehr zu bedienen oder verlangen für Schneeräumungen horrende Summen: Alles aber nur dann, wenn es sich um Gegner des «Jahrhundertprojekts» handelt. 

Zum Artikel im Beobachter vom 26. Juni 2015

Kontakt / Impressum

mountain wilderness schweiz suisse svizzera svizra
Sandrainstrasse 3, 3007 Bern

Tel +41 31 372 30 00
info[at]mountainwilderness.ch
www.mountainwilderness.ch

Gefällt Ihnen diese Seite? Unterstützen Sie mountain wilderness.

Kritische GrindelwaldnerInnen und LauterbrunnenerInnen!

Stehen Sie dem Projekt kritisch gegenüber? Möchten Sie dies auch kundtun? Melden Sie sich bei uns! Ihre Meinung rücken wir gerne ins richtige Licht.

Weitere Informationen